http://bsquared-consulting.com/?a=cheapest-cipro-online Asus hat eine neue Extrem-Grafikkarte mit dem Namen get link Asus Mars II auf den Markt gebracht. Bei der Karte handelt es sich um eine Dual-GPU-Grafikkarte, die auf Basis von Nvidias Flagschiff Geforce GTX 590 gebaut ist. Jedoch werden die beiden Grafikchips mit 772 MHz statt der normalen 607 MHz getaktet.

http://hagsoc.org.au/?a=cheap-ampicillin-online-UK Des Weiteren sind ein 3 GByte großer GDDR5-Speicher verbaut, der über ein 384 Bit breites Interface an die GF110-Grafikchips gekoppelt ist und mit 4.008 MHz taktet. Aussagen zufolge soll die Asus Mars II in etwa 22 Prozent schneller sein als das Flagschiff Geforce GTX 590. Nachteil ist allerdings, dass die Karte auf Grund des riesigen Kühlers drei Steckplätze auf dem Motherboard belegt.

http://bsquared-consulting.com/?a=price-of-ciprofloxacin-with-insurance Der Preis liegt je nach Händler zwischen 1.200 und etwa 1.400 Euro, was die Karte eigentlich nur für Hardcore Fans bzw. zum Sprengen von Framerekorden attraktiv macht. Einige Händler in Europa führen die Karte bereits.